Besondere Gottesdienste

Auf dieser Seite finden sich Artikel zu Gottesdiensten, die in von Zeit zu Zeit einem etwas anderen Rahmen stattfinden.

Ewige Ruhe

Im Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag erinnerten wir am 23. November an die Verstorbenen des zu Ende gehenden Kirchenjahrs. Für jeden der 38 verlesenen Namen wurde ein Kerze entzündet und auf den Altar gestellt: Das war die Zahl der Verstorbenen, die Mitglieder unserer Gemeinde waren. Dazu wurden noch weitere Kerzen für Menschen aufgestellt, die sonst von Teilnehmern des Gottesdienstes betrauert wurden.

 

Pfarrer Plagentz predigte über das Wort aus Hebräer 4,9: "Es ist noch eine Ruhewigkeitssonntag2014b 1024e vorhanden für das Volk Gottes" - ein Trostwort, dass sowohl für die Verstorbenen als auch für die Sehnsucht nach Ruhe in diesem Leben gilt. 

Der Stephanuschor unter der Leitung von Olga Kallasch begleitete unterstützt vom Singkreis den Gottesdienst musikalisch.

Auch im Kindergottesdienst, der parallel im Jugendhaus stattfand, ging es um das Abschiednehmen. Die Kinder erzählten von ihren Erlebnissen und stellten Kerzen auf einen kleinen Hügel mit Erde.

 

Unsere Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Benutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen