integrativer Jugendtreff

Alle 14 Tage treffen sich ca. 30 nichtbehinderte und behinderte junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren im Jugendhaus zum „ I-Treff“.

Vor 15 Jahren hatte Kornelia Marschner die Idee, diese Gruppe ins Leben zu rufen. Zwischen den Jugendlichen aus den Gruppen des Jugendhauses und den Behinderten gab es keine Berührungsängste, und so wurde die Gruppe ein voller Erfolg. Kornelia Marschner, die diese Gruppe leitet, wird von einer großen Schar von ehrenamtlichen Helfern unterstützt. Zum Großteil sind es Ehemalige aus dem Jugendhaus.

Neben Themen, die alle 14 Tage den Abend bestimmen, gibt es auch jährlich eine 14 tägige Freizeit.

Unsere Website nutzt Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die Benutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Weitere Informationen